Spotify Konto ohne Facebook Zwang

spotify

Heute möchte ich erklären, wie man sein bereits bestehendes Spotify Konto mit Facebook Login auf ein Spotify Konto ohne Facebook umstellen kann. Ich selbst habe mein Spotify Konto vom ersten Tag an, als es in Deutschland verfügbar gewesen ist und damals konnte man ein Spotify Konto nur einrichten, wenn man sich über Facebook angemeldet hat.

Möchte man sich jetzt bei Facebook dauerhaft abmelden, so verliert man auch sein Spotify Konto. Ich bin Premium Benutzer bei Spotify und wollte meine zahlreichen Playlisten nicht verlieren. Ich beschreibe also meinen eigenen Weg von dem ich behaupten kann, dass er auch wirklich funktioniert hat.

Mein erster Schritt war eine Mail an Spotify (support@spotify.com). Ich erkläre, dass ich Facebook dauerhaft verlassen möchte aber nur ungern auf Spotify verzichten will. Nach ein paar Stunden kam auch schon die Antwort mit einer kleinen Anleitung für mich.

Zunächst sollte ich ein neues Spotify Konto anlegen (natürlich ohne Facebook Anmeldung). In dem neuen Spotify Konto sollte ich mindestens eine Playliste erstellen, was ich selbstverständlich getan habe.

In dem alten Spotify Konto habe ich eine neue Playliste angelegt und alle mit einem Sternchen versehenen Titel dort hinein kopiert. Muss man natürlich nur, wenn man dort auch Titel markiert hat. Dann habe ich meine Premium Mitgliedschaft im alten Spotify Konto abgemeldet.

Jetzt sind beide Spotify Konten bereit und ich habe der netten Dame bei Spotify auf Ihre Mail geantwortet, dass beide Spotify Konten jetzt soweit sind. Kurze Zeit später hatte Sie dann alle meine Playlisten vom alten Spotify Konto auf das neue Spotify Konto übertragen und das alte Spotify Konto gelöscht. Zusätzlich hat Sie mir einen Gutschein für einen Monat Spotify Premium per Mail gesendet. Wow, ging das schnell dachte ich mir nur :-)

Ich habe dann im neuen Konto die Premium Testmitgliedschaft aktiviert, den Gutschein eingegeben und festgestellt, dass ich sogar 2 Monate kostenlos die Premium Mitgliedschaft gutgeschrieben bekommen habe. Die alten Playlisten waren selbstverständlich auch da.

Fazit: Ein Umzug ist ganz leicht und geht sehr schnell, wenn man sich beim Support meldet. Eine feine Sache insgesamt. Ab sofort kann ich mich ohne Facebook anmelden.

41 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Super,

    vielen Dank für die Erläuterung. Habe nämlich schon meinen Eltern zwangsläufig ein facebook-Account erstellen müssen, weil sie spotify nutzen wollten. das war echt nervig. Ausserdem muss man dann immer schauen, dass auch nichts ungewollt auf Facebook veröffentlicht wird. So kann ich jetzt die Facebook Accounts wieder löschen, und meine Elis werden trotzdem auf gute musik aus dem Netz nicht verzichten müssen.

  2. Sehr interessant! Wie schon erwähnt, war es echt ziemlich nervig, dass immer gleich jedes Leid, das man hörte auf Facebook angezeigt wurde und somit jeder wusste welche Musik man hört. Vielen Dank für diesen Artikel!

  3. Finde deinen Artikel ziemlich interessant und sehr hilfreich. Auch ich hatte das Problem und bin froh, dass es jetzt endlich gelöst ist. Oft möchte man auch einfach nicht, dass jeder die Titel mitbekommt, die man gerade hört. Etwas Privatsphäre gehört dazu und das ist jetzt erreicht. Vielen Dank

  4. Facebook kann schon ziemlich nervig sein. Bei Spielen und Apps seh ich auch immer häufiger, das man sie nur noch spielen kann, wenn man mit seinem Facebook Account einloggt. Ob das der richtige Weg ist?

  5. Danke für den Hinweis. Ich hab damals (aus den gleichen Bedenken wie du) Spotify mit einem “Fake”-FB-Account verwendet.
    Jetzt kann ich mein Spotify-Konto endlich vom Facebook-Konto trennen. Wusste bis ich den Artikel gelesen habe nicht, dass das geht.
    VIELEN Dank!

  6. Spotifiy ist eine tolle Sache. Das es auch ohne Facebook geht, habe ich nicht gewusst. Danke für den für mich sehr hilfreichen Artikel!

  7. Bisher war mir gar nicht so bewusst, dass es ohne Facebook nicht geht, ich habe es “der Einfachheit halber” nur immer so genutzt. Ist schon typisch, dass man es sich mittlerweile so einfach macht, ohne nachzudenken. Danke für den Workaround, setze ich nun auch ein.

    LG,
    Paul

  8. Boah wie ich diesen Facebook zwang langsam hasse… Auf meinem Smartphone wollen etwa 50 % aller Apps immer mit Facebook einloggen. Für diesen Artikel bin ich echt dankbar, jetzt kann ich immerhin mal Spotify ohne FB laufen lassen, danke danke

  9. “Ganz leicht und geht sehr schnell”? Das ist absurd umständlich und pure Kundenschikane. Genau wie die Tatsache, dass man beim Einloggen über Facebook nicht permanent auf “privat” schalten kann. Fast schade, dass der Streamingservice an sich so super ist. Sonst würde ich den Laden sowas von verlassen.

  10. So bequem es auch sein kann, sich einfach überall mit FB einzuloggen, desto mehr hängt doch alles von dem FB Account ab, was schon auch Angriffsfläche bietet finde ich. Ähnlich ist es ja auch beim Google Account.

    Gut also, dass man wenigstens bei Spotify ohne FB Account klarkommen kann, wenn man denn möchte. So hat man wenigstens die Wahl.

  11. Ich finde ja die generelle Idee, dass man sich über sein facebook Profil anmelden kann, ganz gut, schließlich erhöht das die Reichweite und bei manchen Dingen, will man nicht erst viel rumklicken, bis man was nutzen kann. Nur sollte es nie der einzige Weg sein, deshalb finde ich es gut, dass hier erklärt wurde, wie man Spotify auch weiterhin nutzen kann, wenn man sich dazu entschieden hat, aus Facebook verzichten zu wollen.

  12. * Sophie, ich kann dir hier nur recht geben, alles will lansgam mit fb connecten.

    ich will gar nicht wissen wie viele AppBetreiber meine Daten haben und diese schön weiterreichen :_(

    Danke für den Beitrag

    Paul

  13. Gut zu wissen, diese ewigen Verknüpfungen nerven schon gewaltig. Ich will nicht immer wissen, wer grad was hört und es geht auch keinen an in welcher Stimmung ich gerade bin. Schon ne Frechheit, dass man da immer wieder dazu genötigt wird und man nur durch Umwege erfährt, wie man das Ganze umgehen kann.
    Vielen Dank dafür!

    Grüßle

    fantasylife

  14. Tolle Anleitung und interesanter Blog!

    Spotify finde ich ebenfalls super. Endlich eine legale Möglichkeit mit nahezu unbegrenzter Auswahl – Nun fehlt nur noch ein ähnliches Modell für Filme. :-)

  15. Hallo Stefan,

    vielen Dank für diesen Tipp, das beweist wieder einmal daß guter Support einiges regeln kann, gerade man sich dem Zwang von Fatzebuck nicht ergeben möchte :-).

    Viele Grüße aus dem Ruhrgebiet

    Veli

  16. Danke für deine Erklärung. Mich nervt es gewaltig, dass jeder Anbieter meint, dass es super cool wäre, wenn man sich mit Facebook anmeldet. Es kann nicht sein, dass Facebook einfach alle Daten hat.

    Schönen Gruß

  17. Finde ich eine sehr gute Richtung, mir geht es langsam wirklich auf den Geist, dass alles nur noch mit FB zu tun hat und geliked werden soll, dass hat vorallem in den letzten Monaten so einen bitteren nachgeschmack !

  18. Kann man sein Premium-Account bei Spotify eig. jederzeit kündigen? Oder muss ich das jetzt ein Jahr lang durchziehen? Ich habe dazu auf der Seite nichts gefunden. Vielleicht könntest du mir das beantworten?! Vielen Dank :)

    • Ja, kann man. Einfach kündigen bzw Abo in ein freies umwandeln und im nächsten Monat kostet es nichts mehr. Läuft immer einen Monat das Abo.

  19. Spotify ohne Facebook ist ein echter Genuss. Ich werde mich bei Facebook abmelden. Habe keinen Bock mehr auf Farmer,adden,liken usw.

  20. Hi, das ist wirklich sehr cool, da ich es auch echt nervig finde, das alles mit Facebook zu tun hat, genau wie hier schon gesagt wurde, es ist wirklich ein “ZWANG”, das ist doch einfach nur noch bescheuert.

  21. Das ist ja echt mal ne super Nachricht! Langsam kotzt es mich nämlich ziemlich an, dass Alles nur noch über und mit Facektz geht :-p

  22. vergess nur nicht, den Premium-Account zu kündigen, sonst musst du zahlen. Wobei das bei Spotify ja auch nicht die Welt ist. Ich hab erstmal ewig gekämpft, überhaupt ohne facebook einen Benutzeraccount zu bekommen. Irgendwie wollen die das möglichst unterbinden.

  23. Das ist ja klasse! Finde Spotifiy auch richtig super, es hat mich nur immer genervt, dass man Facebook nicht umgehen kann – jetzt weiß ich wie´s geht!! Danke für den für den sehr hilfreichen Artikel!

  24. Dachte immer, Spotify funktioniert nur in Zusammenhang mit Facebook. Super, dass es jetzt auch ohne geht – danke für die ausführliche Anleitung. @Patrick: Stimmt, wäre der Hammer, wenn es was ähnliches auch für Filme geben würde!

  25. Hey Stefan, danke für den coolen Artikel. Kannst du mir vielleicht erklären wie du an den Gutschein herangekommen bist? War das eine Kulanzsache der netten Dame vom Support oder ist ein stinknormaler Gutschein?

    LG
    szam

  26. Nutze zwar kein Spotify, aber wusste das man dazu einen Facebook-Account braucht. Finde es echt erfreulich, dass man Spotify nun auch ohne FB nutzen kann. Ich persömlich habe mich schon etwas länger bei Facebook abgemeldet.Die Gründe möchte ich jetzt nicht alle aufzählen.-..

  27. Meiner Meinung nach ist es extrem nervig wenn man immer wieder aufgefordert wird sich mit Facebook zu verbinden egal ob bei Spielen oder anderen Anwendungen.

  28. Ich liebe Spotify, der Facebook-Zwang machte mir nicht wirklich etwas aus. Jedenfalls läuft mein Premium Account jetzt schon über ein halbes Jahr und ich finde die Leistung sehr gut fürs Geld.

  29. Danke für den Hinweis. Ich hab damals (aus den gleichen Bedenken wie du) Spotify mit einem Fake-FB-Account verwendet.
    Jetzt kann ich mein Spotify-Konto endlich vom Facebook-Konto trennen. Wusste bis ich den Artikel gelesen habe nicht, dass das geht.
    Danke

  30. Schade, dass man hier nichts Neues mehr liest, habe deine Artikel immer gern gelesen, also ich offe, dass sich hier bald mal was tut!

    • Hallo Manu,

      leider fehlt mir einfach die Zeit und aktuell bin ich auch noch umgezogen. Gerne würde ich hier wieder weiter machen, doch andere Dinge sind derzeit einfach wichtiger.

      Viele Grüße
      Stefan

  31. Hallo sehrt interessante Beitrag. Ich selbst benutze nicht Spotify aber ich denke ich werde es mal ausprobieren. Habe eigentich nur Gutes davon gehört :)

  32. Mittlerweile nervt es einfach nur noch, für was alles das Facebook-Konto verwendet wird. Teilweise ist es ja so versteckt, dass man es selber nicht einmal mitkriegt. Dankeschön auf jeden Fall für die Anleitung, habs bei mir im Testaccount direkt deaktiviert.!

  33. Das ist eine tolle Anleitung, vielen Dank dafür, ich hatte mich schon länger darüber geärgert, dass ich bei Facebook bleiben muss um mein Spotify Account aufrecht halten zu können!

  34. Sehr gute Anleitung!
    Genau danach hab ich gesucht. Bin nämlich gar kein Fan davon alle Konten mit FB zu verknüpfen.

  35. Das es auch ohne Facebook geht, habe ich nicht gewusst. Danke für den für mich sehr hilfreichen Artikel!

  36. Boah wie ich diesen Facebook zwang langsam hasse… Auf meinem Smartphone wollen etwa 50 % aller Apps immer mit Facebook einloggen. Für diesen Artikel bin ich echt dankbar, jetzt kann ich immerhin mal Spotify ohne FB laufen lassen, danke danke

Achtung an alle Backlinksammler: Backlinks auf Moneysites werden gnadenlos entfernt.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>